Notwendige Vorbemerkung:
Täter
sind nicht nur diejenigen, die selbst gemordet haben, sondern auch diejenigen, die – im Wissen der Konsequenzen – an der Planung und Organisation der Mordaktionen beteiligt waren. Deshalb werden hier auch Biographien von „Schreibtischtätern“ aus den Spitzen der Besatzungsverwaltung im Distrikt Galizien und im Generalgouvernement sowie vereinzelt aus den Spitzen der Ministerien in Berlin vorgestellt, soweit sie unmittelbaren Einfluss auf den Ablauf des Holocaust in Galizien hatten. Diesen Schreibtischtätern ist es vielfach gelungen, sich als unpolitische Fachleute darzustellen, sich reinzuwaschen und Karriere im Nachkriegsdeutschland zu machen. Ohne ihr Mitwirken hätte die Ausplünderung der besetzten Gebiete, die Zwangsarbeit von Ukrainern, Polen und Juden, und der Holocaust so nicht stattfinden können. Blendet man diese Täter „auf den höheren Ebenen“ der Zivilverwaltung aus der Betrachtung aus, so entsteht der Eindruck, dass der Holocaust nur von brutalen, fanatischen SS-Männern ausgeführt worden wäre: nichts ist falscher! (Siehe dazu zum Beispiel den Spiegel-Artikel über NS-Täter).
Es mag umstritten sein, aber wir führen hier in der Kategorie Täter auch solche Personen, die führenden Nazi-Kriegsverbrechern nach dem Krieg zur Flucht verholfen haben und ihnen beistanden, sich der weltlichen Justiz zu entziehen.

Die Kurzbiographien zeigen kein umfassendes Bild der einzelnen Persönlichkeit und ihres Handelns, sondern vermitteln eine erste Idee vom Charakter und Handeln der Person. Sie werfen ein Schlaglicht auf die Akteure im Holocaust und damit den Holocaust selbst. Für einzelne Personen sind später ausführlichere Biographien vorgesehen.

Backe, Herbert: Diplom-Landwirt; SS; Reichsminister Ernährung und Landwirtschaft  Kurzbiographie Herbert Backe
Bentz, Alfred: Diplom-Geologe, Professor; Leitende Funktion in NS-Erdölpolitik  Kurzbiographie Alfred Bentz
Blobel, Paul: Architekt, Sonderkommando 4a, Leiter Aktion 1005 Kurzbiographie Paul Blobel
Heinisch, Ernst: SS; Lagerkommandant DG IV; ZAL Janowska  Kurzbiografie Ernst Heinisch
Hildebrand, Friedrich: Angestellter; SS; Judenreferent; Leiter ZAL Karpathen-Öl  Kurzbiographie Friedrich Hildebrand
Hudal, Alois: Bischof, Organisator der „Rattenlinie“    Kurzbiographie Alois Hudal
Katzmann, Friedrich: Tischler; SS; SS-und Polizeiführer (SSPF) Galizien Kurzbiographie Friedrich Katzmann
Krauch, Carl:  Chemiker, Wehrwirtschaftsführer, Kriegsverbrecher  Kurzbiographie Carl Krauch
Krüger, F.-W.: SS; HSSPF Generalgouvernement  Kurzbiographie Friedrich-Wilhelm Krüger
Landau, Felix: Tischler; SS; Leiter „Judeneinsatz“ Drohobycz Kurzbiographie Felix Landau Zeittafel Felix Landau
Losacker, Ludwig: Jurist; SS, SD;  Leiter Distriktamt Galizien. Täter mit weißer Weste? Kurzbiographie Ludwig Losacker
Menten, Pieter: Kunsthändler, Massenmörder, Profiteur  Kurzbiographie Pieter Menten Pieter Mentens Geschäfte
Pöll, Josef: Schutzpolizist, Raubmörder  Kurzbiographie Josef Pöll
Schönbach, Roman: SS, ZAL Janowska, Boryslaw und Drohobycz  Kurzbiographie Roman Schönbach
Sobotta, Hans: SS; Lagerkommandant DG IV; ZAL Drohobycz  Kurzbiographie Hans Sobotta
Wächter, Otto von; SS, Distriktgouverneur Krakau und Galizien  Kurzbiographie Otto Wächter
Wüpper, Gustav:  Leiter Schutzpolizei Boryslaw  Kurzbiographie Gustav Wüpper